LSD-Tempel Entheon

Im Namen des Schweizer Chemikers und LSD-Erfinders Albert Hofmann wird in Upstate New York demnächst der erste LSD-Tempel der Welt eröffnet. Schöpfer dieses Heiligtums mit Namen Entheon ist der Künstler Alex Grey, zusammen mit seiner Frau Allyson. Die beiden lernten sich 1975 bei einem LSD-Trip kennen.

LSD-Tempel Entheon weiterlesen

Pardon, LSD!

Dieter Gräbner von der Frankfurter Rundschau wollte seine Leser 1967 auf eine typische „LSD-Party“ mitnehmen. Dazu ließ der Reporter sogar 300 D-Mark springen, für das Geld sollte LSD gekauft werden. Im Gegenzug wollte er auf der Rauschgiftorgie dabeisein und Eindrücke sammeln. Er bekam seine Story. Doch dann stellte sich heraus, die Scherzbolde von der Satirezeitschrift Pardon hatten ihm ordentlich etwas vorgekaspert.

Wenn zwei sich was vormachen, freut’s den Dritten. Der Spiegel berichtete in seiner August-Ausgabe: Gefährliche Reise (33/1967).

Carrie Fisher & Dan Aykroyd

Bekanntermaßen ist im Dezember 2016 Carrie Fisher verstorben. Unsterblich geworden ist die Schauspielerin als die Julia Timoschenko von „Star Wars“. Weniger bekannt dürfte hingegen sein, dass die Weltraumprinzessin mit dem Blues-Brother Dan Aykroyd eine kurzzeitige Samstag-Nacht-Beziehung eingegangen war.

Carrie Fisher & Dan Aykroyd weiterlesen

LSD in der Nationalbibliothek

Wie die Berner Zeitung informiert, läuft in der deutschsprachigen Schweiz aktuell eine Ausstellung zum Thema LSD. Die Schweizerische Nationalbibliothek in Bern zeigt seit dem 7. September die Ausstellung «LSD. Ein Sorgenkind wird 75».

LSD in der Nationalbibliothek weiterlesen