The Shamen

Werbeanzeigen

The Orb aka Alex Paterson

Im Alter von 20 nahm Alex Paterson LSD und lauschte zwei neuen Platten: „Großes Wasser“ von Cluster und „Music for Films“ von Brian Eno. Zehn Jahre später erfand er mit seinem Bandprojekt The Orb den Ambient House.

The Orb aka Alex Paterson weiterlesen

Better Living Through Chemistry

Better Living Through Chemistry ist Norman Cooks Debütalbum unter seinem Künstlernamen Fatboy Slim. Der Albumtitel greift einen Werbespruch der Dreißigerjahre (!) auf. Der ursprüngliche Slogan des Chemiekonzerns DuPont lautete: Better Things for Better Living … Through Chemistry. Der gängige Slogan wurde von den Hippies zu Better Living Through Chemistry verkürzt und in neuem Zusammenhang in Umlauf gebracht.

Fatboy Slim: Sunset

Was wohl in dem Wasserglas gewesen sein mag? Das Video zu Fatboy Slims Remix von Jim Morrisons „Bird of Prey“ beschäftigt sich assoziativ mit dem CIA-Geheimprojekt MK Ultra. Wenn man Youtube verlangsamt, sieht man am Ende des Videos, nachdem der Proband seine Hände betrachtet, einige klare Hinweise.

Die Bezeichnung „Projekt MKULTRA“ wird eingeblendet und der Proband trägt laut ID-Card den Namen „Major“ Al Hubbard. Captain Al Hubbard gab es wirklich, der dubiose Offizier hat in den Fünfziger Jahren viel zur Verbreitung und Erforschung von LSD beigetragen.