Freak Zappa: Frank Out!

Das Riff des ersten Songs („Hungry Freaks, Daddy“) zitiert „(I Can’t Get No) Satisfaction“ von den Rolling Stones und „I Ain’t Got No Heart“ erinnert an Iron Butterfly. Dafür nimmt „Trouble Every Day“ (1966) in gewisser Weise „Slip Inside This House“ (1967) von The 13th Floor Elevators vorweg. „Help, I’m A Rock“ beantwortet auf gewohnt eigenwillige Weise Simon & Garfunkels Folknummer „I Am a Rock“ von 1965. Der Titel der Platte soll auf den Freitänzer und Lebenskünstler Vito Paulekas, der sich und seine Kommune als „Freaks“ bezeichnete, zurückgehen. Cooles Album!