Bill Laswell

Er spielt ein Instrument, das oft nicht ernst genommen wird. Den Bass. Bill Laswell ist ein Bassist ohne feste Band, ein freier Radikaler. Laswell engagierte sich in unzähligen Projekten im musikalischen Dreieck von Jazz, Dub und Weltmusik. Dabei arbeitete er mit so unterschiedlichen Größen wie Brian Eno, Dr. Israel, Nile Rodgers, Zakir Hussain, Mick Harris (Napalm Death) und Jah Wobble (PiL) zusammen. Das kommerziell erfolgreichste Musikstück, bei dem Bill Laswell seine Finger im Spiel hatte, ist „Rockit“ von Herbie Hancock, die erste Hitsingle, auf der gescracht wird.

Bill Laswell weiterlesen

Werbeanzeigen

Trailer: Performance

„Performance“ (gedreht 1968 und veröffentlicht 1970) ist nicht nur das Spielfilmdebüt von Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger, sondern auch ein frühes Beispiel für psychedelisches Kino. Regisseur Nicolas Roeg konnte außerdem Anita Pallenberg als Nebendarstellerin gewinnen sowie den Gitarristen Ry Cooder und den Komponisten Jack Nitzsche für den Soundtrack.

Trailer: Performance weiterlesen

The Rolling Jones

Brian Jones war der erste Rolling Stone, der LSD probierte. Keith Richards folgte 1966 und Mick Jagger 1967. Nebenbei wurde aus der Rhythm-&-Blues-Combo eine veritable Rockband.

The Rolling Jones weiterlesen

Their Satanic Majesties Request

Das Album „Their Satanic Majesties Request“ aus dem Jahr 1967 war die Antwort der Rolling Stones auf „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“, das Album der Beatles aus dem selben Jahr. Die Aufnahmen dauerten von Februar bis Oktober und wurden immer wieder durch Gerichtsverhandlungen wegen unerlaubten Drogenbesitzes sowie kurzzeitigen Gefängnisaufenthalten einzelner Bandmitglieder unterbrochen.

Their Satanic Majesties Request weiterlesen