Michel Foucault

Der Philosoph und Soziologe Michel Foucault gilt als Begründer der Diskursanalyse. Einige sagen, Umberto Eco habe sich mit seinem Roman „Das Foucaultsche Pendel“ über das wilde Denken bei Michel Foucault lustig machen wollen. Im Mai 1975 unternahm der große Franzose im Tal des Todes, nahe des Zabriskie Point, einen LSD-Trip, der einiges veränderte.

Mehr dazu liefert der Radioebeitrag Michel Foucault auf LSD des Deutschlandfunk Kultur – das Feuilleton im Radio.

Oder ein neu erschienenes Buch.

Werbeanzeigen

Jodorowsky’s Dune

Einigen Cineasten gilt Jodorowsky‘s „Dune“ als größter Film, der nie gemacht wurde. Die unsichtbare Mutter aller Science-Fiction-Filme entstand unter Einfluss von LSD und sollte auf die Zuschauer auch so einwirken: bewusstseinsverändernd. Überbleibsel des Projekts finden sich in Filmen wie „Alien“, „Blade Runner“, „Das fünfte Element“ und – ja, vielleicht auch in „Star Wars“.

Jodorowsky’s Dune weiterlesen