Faust

Faust weiterlesen

Werbeanzeigen

Riechmann: Wunderbar

Der Musiker und Sozialarbeiter Wolfgang Riechmann hat diese Platte von November 1977 bis Januar 1978 aufgenommen. Sie gilt als Schnittstelle zwischen Kraftwerk und der Berliner Schule (Tangerine Dream, Klaus Schulze).

Die Veröffentlichung von „Wunderbar“ im Spätsommer 1978 durfte Riechmann jedoch nicht mehr erleben. Er wurde bei einem Nachtspaziergang am 20. August 1978 in der Düsseldorfer Altstadt von zwei betrunkenen Kneipengästen grundlos niedergestochen und starb Tage später an den Folgen. Dem Richter erzählte der Täter, er habe willkürlich zugestochen, um sich „abzureagieren“.

The Orb aka Alex Paterson

Im Alter von 20 nahm Alex Paterson LSD und lauschte zwei neuen Platten: „Großes Wasser“ von Cluster und „Music for Films“ von Brian Eno. Zehn Jahre später erfand er mit seinem Bandprojekt The Orb den Ambient House.

The Orb aka Alex Paterson weiterlesen