Ray Barretto: Acid

Ray Barretto war ein Nuyorican, also ein in New York geborener und aufgewachsener Puerto-Ricaner. Als solcher war er sowohl mit lateinamerikanischen als auch afroamerikanischen Rhythmen vertraut. Barretto hatte in der Latin-Band seines Landsmannes Tito Puente Conga gespielt, bevor er in den Jazzbands von Lou Donaldson, Dizzy Gillespie und Wes Montgomery für eine karibische Grundstimmung sorgte.

Ray Barretto: Acid weiterlesen

Herbie Hancock

Mit seinen Kompositionen „Watermelon Man“ und „Maiden Voyage“ schuf Herbie Hancock in den Sixties unsterbliche Jazz-Standards. Seine Single „Rockit“, die in Zusammenarbeit mit Bill Laswell entstand, machte in den Achtzigern das Scratchen weltweit bekannt. In den Neunzigern entwickelte sich „Cantaloop“, eine Neuaufnahme seines Drei-Akkorde-Stücks „Cantaloupe Island“, zum Höhepunkt der Acid-Jazz-Welle. Bei zwei Gelegenheiten probierte Herbie Hancock auch selbst Acid, was ihm half, „meine Emotionen zu kontrollieren.“

Herbie Hancock weiterlesen